New Work

Die Wandel befindet sich in einem stetigen Wandel. Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran und der technische Wandel kennt keine Grenzen. Dies schafft natürlich auch Raum für Veränderungen. Zum Teil auch Raum für Veränderungen, die doch sehr gravierend sein können und gerade im Bereich Arbeitswelt schon fast revolutionäre Züge tragen. Als Beispiele wäre hier vor allem New Work zu nennen.

Das erwartet dich heute:

Was ist New Work?

Als New Work wird ein Trend bezeichnet, der zu einer schnellen Entwicklung einer neuen Arbeitswelt führen soll. New Work dient als Art Sammelbegriff für eine Arbeitsweise, die nicht nur zukunftsweisend, sondern auch sinnstiftend ist. New Work stellt ein Konzept dar, welches für eine Arbeitsweise mit mehr Freiheit, mehr Selbstbestimmung sorgen soll. New Work und seine These findet viele Befürworter, in gleichem Maße aber auch sehr viele Kritiker.

Was bedeutet New Work konkret?

Bei New Work geht es genau gesagt um ein alternatives Arbeitsmodell. Entwickelt wurde dieses Modell vom Sozialphilosophen Prof. Dr. Frithjof Bergmann. Sein Thema war damals die philosophische Fragestellung nach der Freiheit des Menschen. Dabei kam er zu dem Ergebnis, dass Arbeit den Menschen unfrei macht. Seine theoretischen Rückschlüsse fanden schließlich in dem Projekt New Work seine praktische Umsetzung. Bergmann ist der Meinung, dass in Bezug auf Arbeit das bisherige System sein Ende gefunden hat. Für ihn stehen in der Arbeitsweise New Work Freiheit, Gemeinschaft und Selbstbestimmtheit im Vordergrund. Kurz gesagt bedeutet New Work eine Arbeitswelt, welche für die Zukunft gelten soll. Eine wichtige Rolle spielen dabei Begriffe wie Arbeitswelt 4.0 oder digitale Transformation.

Bedeutung von New Work für die heutige Zeit

Es muss gesagt werden, dass diese Theorie Ende der 1970er Jahre seine Entstehung fand. Doch was bedeutet diese Theorie von New Work für die heutige Zeit? Das ist leicht zu beantworten, denn mehr und mehr zeigt sich, dass sich New Work umsetzen lässt. Sowohl in der Gesellschaft als auch der Technologie beginnt sich ein Wandel zu vollziehen. Der Ansatz von Frithjof Bergmann lässt sich in drei verschiedenen Sphären nachvollziehen.

    1. Die Struktur von Arbeit: Für einen Arbeitnehmer ist eine Festanstellung zwar immer noch wichtig, doch längst nicht mehr das zentrale und wichtigste Prinzip. Es gibt keinen Karriereweg mehr, welcher nach einer strengen Hierarchie verlaufen muss. Vielmehr spielt heute für Arbeiter und Management gleichermaßen die Arbeit in Netzwerken eine größere Rolle. Damit wurde das Konkurrenzdenken deutlich minimiert. Für den Arbeitnehmer spielen in der heutigen Zeit tatsächlich Freiheit, Selbständigkeit und Individualität eine sehr wichtige Rolle.
    2. Die Einstellung zur Arbeit: Immer weniger befassen sich damit, wie ein zufriedenstellender Weg im Leben aussehen soll, auch in Sachen Karriere. Galt früher noch die Betriebstreue für viele Jahrzehnte, oft von der Lehre bis ins Rentenalter, so ist dies heute nicht mehr erstrebenswert. Immer mehr Arbeitnehmer hinterfragen das Verhältnis von Arbeit zu Freizeit. Sehr wichtig ist für viele auch, selbst zu hinterfragen, welchen Sinn ihre Arbeit eigentlich ergibt.
    3. Die Digitalisierung und Technologie: In diesem Bereich hast du vielleicht selbst schon die großen Veränderungen gespürt. Denk einfach mal in diesem Zusammenhang an das papierlose Büro. Früher gab es unzählige Aktenschränke mit Ordnern, in denen Mengen an Papieren abgeheftet und aufbewahrt wurden. Heute steht dir das Internet zur Verfügung und es gibt zahlreiche Cloud-Lösungen. Immer weiter breiten sich innovative Formen der Arbeit aus, für es eine Vielzahl von neuen Geräten gibt.
new work

Bedeutung New Work

Wie beeinflusst New Work die aktuelle Welt?

Die oben beschriebenen drei Sphären haben die Konsequenz, dass ein neues Arbeitsmodell entsteht. Viele der von Bergmann beschriebenen Werte sind in der aktuellen Welt im Leben vieler Arbeitnehmer wiederzufinden. Sie streben danach, Hierarchien abzubauen und wichtige und strategische Entscheidungen gemeinsam zu treffen. Es gibt heute sehr viele Menschen in der Arbeitswelt, vor allem junge Menschen, die sich als digitale Arbeitsnomaden sehen. Sie ziehen von Job zu Job, überall dorthin, wo sie die Möglichkeit finden, sich zu entfalten und ihre eigenen Ideen umsetzen können. Diese heutige Generation der Arbeitnehmer sorgt auch dafür, dass die von Bergmann beschriebenen Werte in immer mehr Unternehmen Einzug halten. Es werden Forderungen in Bezug auf Sinnhaftigkeit der Arbeit, aber auch eine bestimmte Work-Life-Balance gestellt. Du kannst es so verstehen, dass damit eine Art Personal Branding gestartet wird. Es ist festzustellen, dass auch immer mehr ältere Arbeitnehmer an diesen Ideen Gefallen finden. Sie tragen mit dazu bei, dass sich die Idee von New Work immer weiter verbreiten kann.

Was bedeutet New Work für die Arbeitswelt?

Beim Begriff New Work versteht man noch immer eine Arbeitstheorie für die Zukunft. Doch das stimmt so nicht mehr. In vielen Unternehmen ist dieses Konzept bereits eingezogen, vielleicht auch bei dir als jungem Unternehmer. Dies wäre nicht verwunderlich, denn gerade junge Startups mit ihrer modernen Denkweise, gelten als Vorreiter. Nach und nach folgen immer mehr Unternehmen dieser Entwicklung. Dies ist aber nicht nur mit der Digitalisierung in fast jedem Bereich zu verwechseln. Durch New Work gibt es viele Änderungen, mit denen die Arbeitsweise erneuert wird.

ÄnderungenBeschreibung
Dezentrales ArbeitenKlassisch sitzen alle im gleichen Büro oder im Büro nebenan. Erforderlich ist diese räumliche Nähe bei New Work nicht mehr. Gemeinsam produktiv sein, kann man auch ohne diese Nähe. Es ist in der heutigen Zeit keine Seltenheit mehr, dass sich für große Projekte ein Team bildet, welches sich über die ganze Welt verteilt. Ein gutes Beispiel ist auch das Home Office, welches immer mehr Unternehmen ihren Mitarbeitern ermöglichen.
Arbeitsplatz wird neu überdachtEin mobiles, dezentrales  und damit auch ortsunabhängiges Arbeiten führt dazu, dass Unternehmen die Arbeitsplätze neu überdenken. Warum noch ein Großraumbüro unterhalten, wenn diese auch zu Hause arbeiten können? Das heißt nicht, dass Arbeitsplätze gestrichen werden, denn um sich mit dem Unternehmen identifizieren zu können, werden sie noch immer gebraucht. Vielmehr stehen moderne Bürolandschaften hoch im Kurs, die dem Arbeitnehmer auch viele tolle Rahmenbedingungen für eine effiziente Arbeit bieten.
Mehr selbständiges ArbeitenDie Steigerung von selbständigem Arbeiten spielt bei New Work eine bedeutende Rolle. Selbständigkeit und Eigeninitiative lösen Regeln und Hierarchien ab. Für den Mitarbeiter selbst bedeutet dies aber auch, dass er von sich aus mehr Verantwortung übernehmen muss und nicht nur reiner Befehlsempfänger ist.
Work-Life-BalanceGab es früher noch klare Grenzen zwischen Arbeitszeit und Freizeit, so werden diese Grenzen durch New Work unklarer. Dies muss aber keine negativen Auswirkungen haben, wie viele Kritiker immer gerne behaupten. Der Arbeitnehmer empfindet durch eine größere Work-Life-Balance seine Arbeit nicht mehr als Belastung und verrichtet diese mit mehr Energie und Freude.

Welche Vorteile gibt es bei New Work, von denen Mitarbeiter profitieren?

Für dich als junger und modern denkender Unternehmer kann New Work ein wichtiger Teil von deinem Personal Marketing und deinem Employer Marketing werden. Dazu aber später noch mehr. Glaubst du an dieses Konzept und lässt es in deinem Unternehmen leben, wirst du einfacher qualifizierte Kräfte und vielversprechende Talente für dich gewinnen können. Doch du darfst mit New Work nicht nur werben, sondern auch wirklich umsetzen. Für Mitarbeiter entstehen dadurch viele Vorteile, von denen sie profitieren können.

Vorteile Beschreibung
Mehr Einfluss und größerer FreiraumNew Work macht möglich, was von vielen Arbeitnehmern gewünscht wird. Du gibst ihnen in ihrem Job mehr Freiraum. Du musst sie nicht ständig kontrollieren und lässt sich auch ihre eigenen Entscheidungen treffen. Dafür profitierst auch du als Arbeitgeber, denn erstens entfalten sie sich besser und bringen sich auch deutlich mehr ein. Auf diese Weise leisten sie einen deutlich besseren Beitrag zur Erreichung deiner Unternehmensziele.
Arbeitsbedingungen lassen sich individuell anpassenEs wird langweilig, wenn ein Arbeitnehmer immer nur an gleicher Stelle und am gleichen Platz arbeitet. Mit New Work schaffst du flexible Arbeitsbereiche und Arbeitsumgebungen, die zur Aufgabe deiner Mitarbeiter passen.
Beruf und Familie lassen sich besser vereinbarenEin großer Vorteil kann auch für dich als Unternehmer sein, wenn sich für deine Mitarbeiter Beruf und Familie leichter vereinbaren lassen. Dies ist vor allem für Arbeitnehmer mit Kindern ein sehr großer Vorteil und ein wichtiges Argument, welches für dich als möglichen Arbeitgeber spricht. Mit der Möglichkeit dezentral zu arbeiten, kann die Frage nach Karriere oder Kind/Familie erst gar nicht aufkommen. Mit New Work ist beides machbar.
Teamgemeinschaft stärkenUm die Gemeinschaft und die Teamfähigkeit zu stärken, muss man nicht gemeinsam in einem Büro arbeiten. Dies ist auch mit dezentralen Arbeitsplätzen sehr gut möglich und führt in den meisten Fällen sogar zu einer besseren Zusammenarbeit. Nicht die eigenen Aufgaben stehen im Vordergrund, sondern die Arbeit als Team.
Bessere KommunikationTypisch für New Work ist, dass die Kommunikation nicht in Hierarchien erfolgt. Das bedeutet, dass nicht nur du als Chef bestimmst, was gemacht wird. Vielmehr besteht ein offener Austausch in Form einer transparenten Kommunikation. Jeder kann seine Meinung äußern, Vorschläge oder Einwände werden geprüft und Ideen gemeinsam beraten.

Welche Bedeutung hat New Work für das Personal Marketing und Employer Branding?

Auch in Zeiten von New Work stehen Sicherheit und Gehalt noch weit oben, wenn du neue Mitarbeiter für dein Unternehmen gewinnen willst. Doch die Zahl derer steigt, die mehr Wert auf sogenannte „softe“ Aspekte legen. Das bedeutet, dass Möglichkeit für Home-Office, sich die Arbeitszeit frei einteilen zu können und der Sinn der Arbeit immer wichtiger werden. Willst du ein erfolgreiches Employer Branding und Personalmarketing betreiben, dann musst du diese Aspekte zwingend berücksichtigen. Das zeigt sich auch daran, dass Personalmarketing 2.0 immer mehr an Bedeutung gewinnt. Also die Kommunikation mit potenziellen neuen Mitarbeitern über die Social-Media-Kanäle wie etwa Facebook, Twitter, Instagram oder Linkedln. Noch ist New Work als eine Art Idealzustand zu sehen, doch die wirtschaftlichen Herausforderungen, denen du dich als Unternehmer in der Zukunft stellen musst, fordern dich auf, neue Wege zu gehen. Als junger Unternehmer dürfte für dich das kein Problem sein. Für ein alteingesessenes Unternehmen mit seinen starren Strukturen mag New Work Risiken bergen. Gleichzeitig aber bieten sich auch viele neuen Chancen für eine Vielzahl von innovativen Prozessen.

Tipp!

Für ein ideales agiles und digitales Arbeiten kann es sich für dich als Unternehmer lohnen, in SAAS-Tools zu investieren. Diese können die Kommunikation intern erleichtern, Überblick in das Projekt Management bringen oder dich bei deiner Buchhaltung entlasten.

Gibt es einen Wettbewerbsvorteil durch New Work?

Möglichkeiten für einen Wettbewerbsvorteil gibt es genügend. Ob mit New Work ein Wettbewerbsvorteil zu erreichen ist, kann grundlegend mit einem klaren Ja beantwortet werden. Doch dabei kommt es darauf an, wie du dies angehst. Zunächst einmal ist für eine ganzheitliche Digitalisierung die Kollaboration und die Flexibilisierung das entscheidende Fundament. Unterschiedlichstes Wissen findest du in den Köpfen deiner Mitarbeiter. Doch dieses Wissen lässt sich schlecht transferieren, wenn Mitarbeiter nach altem System jeder für sich in seinem Büro arbeitet. Also brauchst du eine Struktur, die ein freies, innovatives und kreatives Denken ermöglicht. Im Klartext bedeutet es, du musst für ein funktionierendes Netzwerk bei deinen Mitarbeitern sorgen. Nur so ist es Transfer von Wissen möglich. Gleichzeitig bekommt für dich als Unternehmer auch das Thema Skill-Management eine sehr große Bedeutung. Dazu musst du dir folgende Fragen stellen.

  • Welche Art von Wissen ist deinem Unternehmen vorhanden?
  • Über welche Fähigkeiten verfügen deine Mitarbeiter?
  • Wie soll deine Organisation in Zukunft aussehen und wie kannst du diese in deine Unternehmensstrategie einbauen?
  • Wie kannst du deine Mitarbeiter einsetzen, um ihren Bedürfnissen gerechter zu werden und dadurch gleichzeitig ihre Effizienz steigern?

Wichtig! Mitarbeiter, die ernst genommen werden und für die für sie richtige Arbeit eingesetzt werden, fühlen sich motivierter und glücklicher. Das führt dazu, dass Mitarbeiter auch deutlich produktiver bei ihrer Arbeit werden

Kritik an New Work

Zu oft wird New Work noch als eine Wunderwaffe angepriesen, die es möglich macht, alles zu erneuern und zu verbessern, was in der Arbeitswelt nicht rund läuft. Viele Kritiker bemängeln, dass New Work den Mitarbeiter zu sehr in den Fokus stellt. Neue Arbeitsmodelle und Möglichkeiten, zufriedene und glückliche Mitarbeiter, Arbeit ganz auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter zugeschnitten. Viele stellen sich deshalb die Frage, wie es denn mit Erreichung von besseren Leistungen, mit mehr Produktivität aussieht. Kann das mit New Work wirklich erreicht werden? Es ist nicht zu bestreiten, dass es neben vielen Vorteilen auch Probleme und Schwierigkeiten bei New Work gibt. New Work ist sicher ein gutes Konzept, dem auch die Zukunft gehört. Doch du als Unternehmer musst auch wissen, dass die Umsetzung und die Einführung eine nicht nur eine gute Organisation, sondern auch eine gute Koordination erfordert. Ist dies nicht gegeben, dann wird New Work für dich zu einem echten Chaos.

Der größte Kritikpunkt richtet sich nach der Frage, ob ein Unternehmen durch New Work am Markt erfolgreicher wird. Es ist durchaus nachzuvollziehen und auch sinnvoll, die Mitarbeiter mehr in den Vordergrund zu stellen. Dies sorgt ohne Zweifel für mehr Zufriedenheit und damit auch zu mehr Motivation. Doch bei New Work wird oft ein entscheidender Faktor aus den Augen verloren. Dieser Faktor ist der Blick auf die Situation auf dem Markt und der Blick auf den Kunden. Um es klar und deutlich zu formulieren. Ein Unternehmen ist nur dann erfolgreich, wenn auch die Kunden zufrieden sind. Es nützt wenig, wenn du zufriedene und glückliche Mitarbeiter hast, dir aber deine Kunden in Scharen zur Konkurrenz abwandern.

Fazit

Noch ist New Work so eine Art Utopie. Doch es lässt sich nicht bestreiten, dass einige Teile dieser Utopie bereits Einzug in die heutige Arbeitswelt und in viele Unternehmen gehalten haben. Es ist heute noch nicht für jeden möglich, das zu machen, was er gerne möchte. Noch immer gibt es sehr viele Unternehmen, die nach alten Strukturen mit klaren Hierarchien sehr erfolgreich am Markt tätig sind. Doch auch hier bröckelt das System, wenn auch langsam. Es ist aber durchaus festzuhalten, dass sich Unternehmen diesem Wandel anpassen müssen. Sowohl die Lebenswelt als auch die Arbeitswelt ändern sich in einem rasanten Tempo. Wer sich hier nicht anpasst, wird langfristig nicht mehr am Markt mithalten können.

Nadine Höpf

Content Marketerin und gleichzeitig als Country Managerin für Frankreich zuständig. Nadine kann nicht nur in deutsch gehaltvolle Inhalte erstellen, sondern mühelos auch in französisch. Eine deutsche Kostprobe von ihrem Können bekommst du auf diesem Blog.