Unser Jahresrückblick 2018: Diese Themen haben uns bewegt

365 spannende und ereignisreiche Tage hat das Jahr 2018 für uns bereitgestellt. Nicht nur sevDesk, die Software, hat sich stark weiterentwickelt. Auch das Team ist mit zahlreichen neuen Talenten stärker und besser aufgestellt als je zuvor. Gemeinsam blicken wir auf die Dinge zurück, auf die wir bei sevDesk dieses Jahr besonders stolz sind.

Das Team

Den Anfang macht das Team. Denn alles steht und fällt mit guten Mitarbeitern! Vor 5 Jahren als 2-Mann-Unternehmen gegründet, sind wir stolz heute sagen zu können, dass wir dieses Jahr ganze 70 Mitarbeiter zählen. Das Team ist nicht nur schnell gewachsen, sondern wurde auch professionalisiert. Das neu aufgebaute und kompetente Management Team – bestehend aus Fabian Silberer, Marco Reinbold, Moritz Fichtner, Peter Sutter, Flemming Lapp, Dimitrios Stamou und Prof. Dr. Oliver Kunath – tauscht sich im wöchentlichen Rhythmus über die aktuellen Geschehnisse sowie nächsten strategischen Schritte aus.
Besonders freuen wir uns, dass Moritz Fichtner als CPO das Team verstärkt, der zuvor Positionen bei unter anderem Amazon, Audible und Itembase inne hielt.

Teile des sevDesk Teams 2018
Teile des sevDesk Teams 2018 beim Cloudfest

Neue Arbeitsprozesse

So viele Produktneuheiten und -verbesserungen wie in 2018 gab es bei uns noch nie. Die gesteigerte Produktivität ist mitunter unserer neuen Arbeitsmethode “Scrum” zu verdanken. Diese Umstellung hat unsere Agilität auf ein neues Level gehoben. Alle sevDesk-Teams arbeiten in 2-wöchigen “Sprints”. Egal ob Entwickickling oder Marketing. Am Ende jedes Sprints werden in großer Runde die Ergebnisse der einzelnen autonomen Teams in einer Review vorgestellt. Jedes Team analysiert anschließend in der Retrospektive, was gut gelaufen ist und wo es noch Verbesserungspotential gibt. Auf diese effektive und transparente Art und Weise weiß jeder, wo wir stehen und was Priorität hat.

Die sevCulture

Neben der Agilität haben wir viel in unsere Unternehmenskultur “sevCulture” investiert. Denn wir wissen: Kultur macht den Unterschied. Das ist nicht nur im Team bemerkbar, sondern auch in den Zahlen. Und dafür stehen wir:

  • Wir glauben an die Power of Proof
  • Customer Centric steht bei uns an erster Stelle
  • Wir bestehen aus Agile-High-Performance Teams
  • Und ganz wichtig: Unsere Mitarbeiter sind Happy & Growing People

Aus den Startup-Schuhen sind wir 2018 nun endgültig entwachsen, den Startup-Flair werden wir dennoch beibehalten!

Die Meilensteine 2018

1. Die Software

Unser großes Ziel für 2018 war es, unseren Kunden so viele neue Features mit hoher Geschwindigkeit bereitzustellen wie möglich. Und genau das haben wir getan! Mit Stolz blicken wir auf die neuen Features, mit denen wir unserer Vision – sevDesk, der digitale CFO für kleine Unternehmen – immer näher kommen:

DATEV connect Schnittstelle:

sevDesk und DATEVconnect online

Bezahlte Rechnungen und Belege werden dank der Schnittstelle zu DATEVconnect online sicher und zeitgemäß übermittelt. Die Verbindung entsteht direkt aus sevDesk mit der DATEV-Kanzleisoftware des jeweiligen Steuerberaters.

Gutschriften:

Gutschriften

Statt immer wieder umständlich zu überprüfen, welche Pflichtangaben gemacht werden müssen, genügt es in sevDesk die Daten (z.B. USt-ID) einmalig anzulegen. Alle rechtlichen Pflichtfelder der Gutschrift werden durch sevDesk automatisch ausgefüllt.

Native PayPal Integration:

Paypal direkt mit sevDesk verbinden / integrieren

Da PayPal inzwischen bei fast allen online Transaktionen verbreitet ist, haben wir es direkt in sevDesk integriert. Somit ist es für unsere Kunden nun möglich, sämtliche Transaktionen des eigenen PayPal-Kontos direkt einzusehen.

Das neue Dashboard:

Buchhaltungssoftware

Als Unternehmer ist es wichtig, die eigenen Zahlen zu jeder Zeit auf einen Blick sehen zu können. Mit unserem neuen Dashboard ist das jetzt möglich. Zusätzlich gibt es zu sehen, welche Leistungen und Produkte am Besten laufen, welche die Ladenhüter sind und wie der Gewinn am Ende des Jahres voraussichtlich aussehen wird.

Echtzeit Steuerschätzer:

Steuerprognose für Abgaben

Damit jeder unserer Kunden weiß, welche ungefähre steuerliche Belastung am Ende des Jahres auf ihn oder sie zukommt, haben wir unseren Echtzeit Steuerschätzer integriert. Auf diese Weise erlebt man keine bösen Überraschungen mehr.

2. Addison

In Hinblick auf die Zusammenarbeit mit Steuerberatern konnten wir 2018 einen großen Fortschritt erzielen. Dank der Kooperation mit ADDISON wird dem Steuerberater im kommenden Jahr eine vollintegrierte Schnittstelle gewährleistet, mit der er die Daten der Mandanten direkt abrufen kann.

Steuerberater sind für uns von großer Bedeutung. Daher haben wir explizit an der Zusammenarbeit mit ihnen gearbeitet und ein extra Team für den Steuerberatervertrieb auf die Beine gestellt. Um die Steuerberater direkt abzuholen und ihnen einen Digitalisierungsberater zu bieten, haben wir eine eigene Steuerberater Hotline eingerichtet.

3. PendelordnerDigital

Pendelordner Digital

Wir haben viel Feedback zum Steuerberater-Portal erhalten. Viele Steuerberater finden es toll, wenn der Mandant die Buchhaltung selbst vorbereitet. Manche wollen das aber weiterhin selbst machen. Wir haben den Steuerberatern zugehört und ein neues Produkt entwickelt – den PendelordnerDigital.

Pendelordner Digital

Mit diesem können die Mandanten all ihre Belege digitalisieren und GoBD konform archivieren. Die Steuerberater können jederzeit auf die Belegbilder zugreifen und einen vorkontierten Buchungsstapel DATEV- kompatibel exportieren. Im Gegensatz zu sevDesk ist hier der Steuerberater für die Buchhaltung zuständig. Die automatische Belegerkennung und die Künstliche Intelligenz unterstützen diesen Erfassungsprozess.

4. Unternehmerheld/Für-Gründer.de

Wir freuen uns sehr, dass Deutschlands führende digitale Gründerplattform Unternehmerheld um die Buchhaltungslösung sevDesk erweitert wurde. Die strategische Kooperation für die Unternehmerheld-Buchhaltungssoftware powered by sevDesk stellt den ersten Schritt hin zum Ausbau einer All-in-one-Lösung für kleine Unternehmen dar.

sevDesk und Unternehmerheld

Verbesserungspotenzial

Auch wenn wir jeden Tag mit Vollgas daran arbeiten, sevDesk zum digitalen CFO zu machen, gibt es an der ein oder anderen Stelle noch Verbesserungspotential. Wir sind sehr dankbar, dass unsere Kunden und Kundinnen uns stets auf dem Laufenden halten und uns ihre Wünsche und Anforderungen an sevDesk mitteilen. Das sind vor allem:

1. Der Support

Der persönliche Support und die Beantwortung aller aufkommenden Fragen spielt für uns bei sevDesk eine grundlegende Rolle. 2018 haben wir viel Zeit und Ressourcen in den Ausbau und die Weiterentwicklung unseres Support-Teams investiert.
Trotz aller Bemühungen ist uns bewusst, dass der ein oder andere Kunde nicht schnell genug eine Antwort bekommt. Deshalb werden wir 2019 noch stärker auf die Kundenbedürfnisse eingehen, noch schneller reagieren und noch präsenter betreuen.

2. Die Bugs

In Bezug auf das Beheben von Bugs konnten wir 2018 mit großen Schritten nach vorne schreiten. Dennoch setzen wir uns in 2019 noch höhere Standards und verbessern die etablierten Prozesse weiter, um so noch schneller auf Fehler reagieren zu können und unsere Kunden zufriedenzustellen.

Daher werden wir mit besonderem Augenmerk darauf achten, dass Bugs erst gar nicht entstehen. Falls sich doch mal ein Fehler in die Software einschleichen sollte, wird dieser von unseren Entwicklern natürlich schnellstmöglich behoben.

Unsere Produktvision

Wir haben alle ein großes Ziel vor Augen, an dem wir jeden Tag arbeiten: sevDesk soll der digitale CFO werden! Wir sind davon überzeugt, dass jeder Unternehmer – egal ob groß oder klein – Herr über seine eigenen Finanzen sein kann. Und kleine Unternehmen dank sevDesk den großen Unternehmen so Parolie bieten.
Trotz großer Änderungen und Verbesserungen sind wir noch lange nicht dort, wo wir mit sevDesk sein wollen. Wir wollen das Thema Finanzen Ende-zu-Ende lösen und dabei wird Buchhaltung in Zukunft nur noch eine untergeordnete Rolle spielen. Rechnungen schreiben, Aufträge managen, Zahlungen durchführen, dem Finanzamt gerecht werden, das ganze Business in Echtzeit im Blick haben und das Business natürlich kontinuierlich zu verbessern. Mit unseren Vorhaben für 2019 kommen wir der Sache ein großes Stück näher.

Die Pläne für 2019

Gleich zu Beginn des Jahres steht dem gesamten sevDesk-Team eine große und aufregende Veränderung bevor: Der Umzug in unser neues Büro!
Aufgrund unseres schnellen Wachstums waren wir dieses Jahr räumlich voneinander getrennt. Der Umzug wird im Februar 2019 stattfinden und wir blicken gespannt auf die neuen Räumlichkeiten und die gemeinsame Arbeit mit unseren Kollegen.

Die Zeichen stehen weiterhin auf Wachstum

Dank des neuen großzügigen Büros ist genügend Platz für weitere Mitarbeiter. Wir investieren auch 2019 verstärkt in junge und alte Talente, mit denen wir den Markt noch schneller erobern können. Wer Interesse an einem Job in einem jungen und dynamischen Unternehmen hat, sollte sich unbedingt unsere Jobangebote ansehen.

Die kommenden Produktneuheiten

Auf zu neuen Ufern

Großer Fokuspunkt für uns 2019 wird die Internationalisierung. Verstärkt arbeiten wir an dem Ausbau der französischen und spanischen Version von sevDesk, um noch mehr Kunden die Buchhaltung zu erleichtern. Dedizierte Country Manager sorgen dabei für eine reibungslose Einführung und Umsetzung.

iOS App Relaunch

Voller Vorfreude blicken wir dem Relaunch unserer iOS App mit neuem Namen “sevDesk go” entgegen. Damit verbunden kommen viele neue Funktionen sowie das Anbinden von Diensten dazu. Auch die Performance der App wird stark verbessert.

Einblick in das Dashboard der neuen App “sevDesk go”:

Das sevDesk Go App Dashboard

Einfach und bequem die Umsatzsteuervoranmeldung von unterwegs machen:

Die UStVa mit der neuen sevDesk App

Die Ausgaben stets im Blick:

2019 wird das Jahr der Automatisierung

Eine der spannendsten und größten Entwicklungen, die wir im kommenden Jahr vornehmen, ist das Notification Center. Unsere Kunden werden mit regelmäßigen Push Nachrichten über das aktuelle Geschehen ihrer Buchhaltung informiert. Termine, Fristen oder Zahlungen geraten so nie wieder in Vergessenheit. Dank der neuen App wird man zu jeder Zeit an jedem Ort erinnert.

Außerdem werden noch automatisiert:

  • Serienbriefe: Ein Dokument erstellen und an mehrere Empfänger verschicken – mit der Funktion des Serienbriefs wird das möglich sein.
  • Workflow: 2019 werden neue Workflows für wiederkehrende Aufgaben definiert, wie z.B. das Verschicken einer Rechnung direkt aus dem Angebot heraus.
  • Banking: Hier steht eine große Umstellung bevor. Mehr dazu bald!

Buchhaltung

Im kommenden Jahr werden wir sowohl die betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA), als auch die Summen- und Saldenlisten (SuSa) einführen. Zur Erweiterung der Buchhaltung werden unsere Kunden außerdem direkte Verbuchungen sowie ein Buchungsjournal vorfinden.
Zusätzlich freuen wir uns sehr ankündigen zu können, dass wir durch unsere Partnerschaft mit taxmaro die Lohnbuchhaltung einführen.

Ein weiteres Ziel ist die Entwicklung der Vereinsbuchhaltung.

Banking

Um noch schnellere Informationen über das Geschehen auf dem eigenen Bankkonto zu erhalten, werden wir 2019 Online-Banken wie beispielsweise N26 direkt an sevDesk anbinden.

sevHub – das Multifunktionstool

Durch weitere Kooperationen wollen wir den Funktionsumfang von sevDesk deutlich erweitern, sodass wir möglichst viele Branchen abdecken können. Und so zur Plattform werden, die mehr als “nur” Buchhaltung kann.

Wir freuen uns auf das kommende Jahr und die spannenden Herausforderungen!
Fabian und Marco

Alisha Meier

Um seine Zielgruppe im Internet zu begeistern muss man kreativ sein. Alisha besitzt diese Kreativität und weiß als Content Marketerin bei sevDesk, welche Inhalte im Netz funktionieren. Im Blog beschäftigt sie sich mit sämtlichen Kreativthemen und versucht Selbstständige zu inspirieren.

Weitere Artikel